Elisha & Erik: Hinter dem Schleier des Schicksals

Sein Fehler bringt sie dazu, sich von ihm abzuwenden.

Ihre Vergebung ist alles, was er will.

Ein Märchen wie aus 1001 Nacht – doch das Schicksal verwebt in den goldenen Teppich seinen eigenen, düsteren Faden.

Herbst 1867, Golestan Palast: Eriks Aufstieg am persischen Hof ist kometenhaft. Doch weder die Gunst des Schahs, noch Reichtum und Macht sind für ihn von Belang. Alles, was er will, ist die Frau, die er liebt.

Verborgen hinter zarten Schleiern und undurchdringlichen Haremssitten entzieht sich Elisha jeglichem Annäherungsversuch. Das bezaubernde Mädchen, das Erik während der Reise kennengelernt hat, ist fort. Hier, in dieser Welt, ist sie die unerreichbare Prinzessin, die sorgsam bewachte Schwester des Königs. 

Aber als die Schlinge sich immer enger zieht und ihr Bruder sie immer unerbittlicher zu einer vorteilhaften Heirat drängt, braucht sie Eriks Hilfe. 

Ist es möglich, zerstörtes Vertrauen wiederaufzubauen?

Textschnipsel:

Rezensionen / Bewertungen